Erkältungskrankheiten

Kinder sollten im Winter zum Schutz vor Erkältungen viel trinken und Obst und Gemüse essen.

Durch die Vitamine wird das Immunsystem gestärkt, Getränke gleichen den Flüssigkeitsverlust durch trockene Heizungsluft und kaltes Wetter aus. Besonders wichtig ist Vitamin C, das vor allem in Zitrusfrüchten und Kartoffeln vorkommt. Es unterstützt das Immunsystem. Vitamin A ist gut für die Schleimhäute. Es ist laut Experten unter anderem in Milchprodukten und Eigelb vorhanden.

Erkältungen werden vor allem durch Rhinoviren verursacht. Zwar verfügt der Körper über verschiedene Abwehrmechanismen gegen die Viren, diese entwickeln sich aber erst im Laufe des Lebens. „Normalerweise werden die Erreger von einer zähen Schleimschicht der Atemwege abgehalten. Die trockene Luft entzieht dem Körper aber Flüssigkeit und schadet damit auch den Schleimhäuten der Kinder, so dass die Viren sich dort besser einnisten können“, erklärt Thomas Fendel, Kinder- und Jugendarzt in München.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Informationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.